Direkt zum Inhalt
  • T-Shirts und Sweatshirts zu öffnen an Schulter oder Seite.

Warum ist der richtige Verschluss an Reha-Kleidung so entscheidend?

Warum ist der richtige Verschluss an Reha-Kleidung so entscheidend?

Eine Reha unterstützt Sie dabei, zum Beispiel nach Operationen oder einer überstandenen Chemotherapie wieder zu Kräften zu kommen und im Idealfall wieder ganz gesund zu werden. Auf dem Weg dorthin gibt es aber oft weiterhin körperliche Beschwerden, die die Beweglichkeit einschränken und dadurch alltägliche Aufgaben wie das Anziehen zur Herausforderung werden lassen. Daher gibt es spezielle Verschlussmöglichkeiten für Reha-Kleidung, die Ihnen den Alltag erleichtern und Sie schon während der Reha unabhängiger machen von der pflegerischen Unterstützung.

Worauf Sie beim Verschluss von Reha-Mode achten sollten

Der Verschluss der Oberteile sollte nicht nur ein einfaches An- und Auskleiden ermöglichen, sondern weitere Reha-spezifische Anforderungen im Blick behalten.

 Leichter Zugang für Behandlungen
Für Behandlungen und spezielle Reha-Maßnahmen wie manuelle Therapien sollte sich der Verschluss leicht öffnen lassen, ohne dass gleich das ganze Oberteil ausgezogen werden muss.

 Schwierigkeiten bei Greifen

Einige Patienten haben durch neurologische Schädigungen Schwierigkeiten beim Greifen und können zum Beispiel nicht so leicht klassische Knöpfe verschließen. Daher sollte der Verschluss der Reha-Kleidung auch für Menschen mit eingeschränkter Feinmotorik zu bedienen sein.

 Individuelle Passform
Manchmal tragen Patienten Verbände am Oberkörper, über die kein herkömmliches Shirt getragen werden kann. In diesem Fall ist es von großem Vorteil, wenn sich das Reha-Shirt zum Beispiel seitlich so weit öffnen lässt wie nötig, dabei aber immer noch fest und sicher am Oberkörper sitzt.

 Hoher Tragekomfort
Die Verschlüsse an der Reha-Kleidung sollten keine unangenehmen Druckstellen oder Reibung verursachen. Glatte Oberflächen oder Polsterungen in Bereichen, die mit dem Körper in Kontakt kommen, erhöhen den Tragekomfort erheblich.

Schlussendlich ist es den meisten Patient:innen wichtig, dass Reha-Mode nicht nach Reha-Mode aussieht. hydt. kombiniert daher die praktischen Verschlussmöglichkeiten von Oberteilen mit modischen Designs, die als Basics in nahezu jeden Kleidungsstil integriert werden können.

Welche Verschlussmöglichkeiten gibt es für Reha-Kleidung?

Wenn Sie in Fachgeschäften oder Online-Shops nach Reha-Mode suchen, werden Sie feststellen, dass es sehr unterschiedliche Möglichkeiten gibt, die Oberteile zu verschließen.

Eine Variante sind Klettverschlüsse, da sie einfach zu handhaben sind. Auch für Personen mit eingeschränkter Feinmotorik ist ein solcher Verschluss in der Regel leicht zu bedienen. Der große Nachteil: Klettverschlüsse können bei Hautkontakt scheuern. Außerdem können Klettverschlüsse Strickware beschädigen.

Reißverschlüsse können ebenfalls für Reha-Kleidung verwendet werden, jedoch erfordern sie eine entsprechende Feinmotorik, die nicht bei jedem Patienten vorhanden ist. Außerdem kann ein Reißverschluss schnell verklemmen, wodurch die Patienten dann wieder auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind.

Daneben sind auch Magnetverschlüsse eine beliebte Wahl bei der Herstellung von Reha-Kleidung. Mit Magneten kann Kleidung sehr leicht geschlossen und geöffnet werden. Allerdings dürfen sie nicht von Reha-Patient:innen mit Herzschrittmachern getragen werden. Diese dürfen sich nicht magnetischen Feldern aussetzen.

hydt. Reha-Mode mit Druckknöpfen an Seite und Schulter.

Wir haben adaptive Shirts entwickelt und dabei den Fokus speziell auf die Verschlussmöglichkeiten gelegt. Im Reha-Alltag haben sich vor allem Oberteile mit seitlichen Druckknöpfen bewährt. Die Knopfleisten sind so harmonisch in das Design eingearbeitet, dass sie auf den ersten Blick gar nicht erkennbar sind. Dadurch können wir die praktische Funktion der Shirts und ihre schöne Optik miteinander in Einklang bringen.

Seitliche Druckknöpfe sind von Körper aus für die Träger sehr leicht zugänglich und einfach zu bedienen. Sie können die Knöpfe seitlich zusammendrücken, um die Kleidung zu öffnen oder sie wieder zu schließen. Das gelingt auch dann, wenn Ihre Feinmotorik eingeschränkt ist oder Sie wenig Kraft in den Händen haben.

Die Druckknöpfe sind ein besonderes Designelement, das unseren Reha-Shirts einen ganz eigenen Look verleiht. Sie sind nicht als spezielle Kleidung erkennbar, sondern als Kleidungsstück, das auch nach überstandener Rehabilitation im Alltag getragen werden kann.

Die Shirts von hydt. adaptive clothing® sind aus hautfreundlicher Bio-Baumwolle, gut waschbar und hergestellt in Europa.

 

 

 

Dein Warenkorb ist leer